Meine Zukunft. Mein Ruhebaum

Eine Bestattung im Wallersteiner Ruhewald ist die grüne und nachhaltige Alternative zur klassischen Beerdigung. Ab sofort können Interessierte ihre letzte Ruhe nicht nur unter einem Baum aus dem Forstbestand finden, sondern ihren RUHEBAUM sogar selbst anpflanzen.

 

„Die Liebe ist wie ein junges Bäumchen:

Wer sie pflegt und achtet,

wird einst unter einem stämmigen Baum

Schatten und Trost finden.“

(Verfasser unbekannt)

 

Bäume stehen für die Synthese von Himmel und Erde. Sie gelten als Symbol für das Leben, verdeutlichen den Lebenszyklus und begleiten Menschen bei einschneidenden Ereignissen. So wird bei der Geburt eines Kindes oder bei Hochzeiten häufig ein Bäumchen gepflanzt. Der Baum vermittelt Kraft und Schutz für den Lebensweg und dient – wie beispielswiese in unseren drei RUHEBAUM Standorten – auch als letzte Ruhestätte.

 

Ein Baum fürs Leben – und den Tod

Mit einer einzigartigen Aktion verbindet RUHEBAUM nun die Elemente Leben und Tod: Interessierte haben die Möglichkeit, einen eigenen RUHEBAUM anzupflanzen. Sie können diesen immer wieder besuchen, beim Wachsen beobachten, und am Ende eines erfüllten Lebens darunter dann ihre letzte Ruhestätte finden.

 Vier Baumarten stehen dabei an allen drei RUHEBAUM Standorten zur Auswahl: Buche, Eiche, Linde und Ahorn – weitere sind geplant.

Ob die „Königin des Waldes“ (Buche), den „Baum der Liebe“ (Linde), ein „Sinnbild für Stärke und Kraft“ (Eiche) oder einen „Schutzbaum“ (Ahorn) – Interessierte können sich einen Baum aussuchen, deren Symbolkraft zu ihnen passt.

Egal für welche Baumart Sie sich entscheiden, neben dem hüft- bzw. mannshohen Setzling und der Pflanzaktion sind eine fünfjährige Anwuchs-Garantie, die laufende Pflege sowie zwei Ruheplätze für eine Laufzeit von bis zu 99 Jahren im Preis von 2.700,- Euro enthalten. Selbstverständlich können weitere Plätze dazu erworben werden. Dies geht auch zu einem späteren Zeitpunkt.

 

Ein Ort für Leben, Austausch und zahlreiche Erinnerungen

RUHEBAUM Gründer Carl-Eugen Prinz zu Oettingen-Wallerstein hofft, dass diese besondere Aktion Menschen dazu ermutigt, sich dem vermeintlichen Tabuthema frühzeitig und generationsübergreifend zu öffnen: „Wir möchten ein Platz für alle Generationen sein und wünschen uns, dass sich alt und jung über diese besondere Erfahrung – das gemeinsame Pflanzen, das regelmäßige Besuchen des Baumes, das Eintauchen in die Natur und das Erleben des Jahreszeiten-Zyklus – mehr und offener über ihre Vorstellungen von Leben und Tod austauschen. Dass Kinder eingebunden werden. Dass der Wald vermittelt.“

 

„Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren.

Die nächstbeste Zeit ist jetzt.“

(Sprichwort aus Uganda)

 

Gut für das Gefühl und die Umwelt

Wussten Sie, dass ein Baum im Laufe seines Lebens circa zwei Tonnen CO2 bindet? Mit dem Pflanzen eines eigenen Ruhebaumes schaffen Sie sich und Ihren Lieben also nicht nur einen Ort des Austausches und der Erinnerung, sondern schützen nachhaltig das Ökosystem Wald und damit die gesunde Zukunft Ihrer Nachfahren.

 

Selbstgepflanzte letzte Ruhestätte

Ihnen gefällt die Vorstellung der letzten Ruhe unter einem selbst gepflanzten Baum? Dann ist diese RUHEBAUM Aktion perfekt für Sie geeignet! Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne.

 

Zukunftsbaum reservieren