Mehr als nur ein RUHEBAUM – die Bedeutung von Bäumen in der Familie

Die Gestalt des Baumes mit seinen in der Erde verhafteten Wurzeln, seinem kräftigen Stamm und den gen Himmel orientierten Ästen, weist eine starke Analogie zur Familie auf. Die Vorfahren als Wurzel, Grundlage und Identität. Die starke Gemeinschaft aus familiärem Vertrauen und Unterstützung als fester Halt, Mittelpunkt und Zufluchtsort. Aufgrund dieser guten Basis können sich Träume und Pläne – ganze Generationen – wie Äste in Richtung neuer Entwicklungen und Lebensziele strecken. Und so ist es nicht verwunderlich, dass die Symbolkraft des Baumes uns seit Menschengedenken begleitet (und es bei RUHEBAUM auch Familienbäume gibt). 

Der Baum als Symbol für das Leben

Der Baum steht für die Synthese von Himmel und Erde. Er wird als ein Zeichen für das Leben betrachtet. Zum einen symbolisiert die Gestalt und das Wachstum die Entwicklung des Menschen an sich. Zudem verdeutlicht der Jahreszeiten-Zyklus des Baumes auch den Lebenszyklus. Der Laubbaum mit seinem jährlich erneuernden Blattkleid wird oft als Symbol für die Vergänglichkeit genutzt. Dahingegen verkörpert ein immergrüner Baum die Unsterblichkeit.

Die Bedeutung des Baumes bei (Familien-) Ritualen

Der Baum gilt nicht nur als Symbol für das Lebens, sondern begleitet die Menschen auch bei einschneidenden Lebensereignissen. So wird bei der Geburt eines Kindes häufig ein Bäumchen gepflanzt. Mit diesem Ritual bekommt der kleine Erdenbürger einen grünen Lebensbegleiter. Dieser wächst mit ihm und soll Kraft und Schutz für den Lebensweg vermitteln. Auch bei Hochzeiten werden oft Bäume eingebunden. Ob als Wunschbaum, bestückt mit lieben Zeilen der Hochzeitsgesellschaft oder traditionell am Tag der Trauung gepflanzt: Der Baum soll die Ehe widerspiegeln. Eine gute Pflege vorausgesetzt, schlägt die Partnerschaft Wurzeln und wächst. Sehr geläufig ist auch der Begriff des „Hausbaumes“. Hierbei handelt es sich nicht um eine bauliche Verordnung, sondern um eine alte Tradition, die besagt, dass ein Haus und seine Bewohner durch den dazugehörigen Baum Schutz erfahren.  

Familie ist wie ein Baum.
Die Zweige mögen in unterschiedliche Richtungen wachsen,
doch die Wurzeln halten alles zusammen.
(Verfasser unbekannt)

Der Baum als letzte Ruhestätte

Neben den vorgestellten Tauf-, Hochzeits- oder Hausbäumen, zeigen Begriffe wie Familienbaum und Stammbaum auf, dass der Baum als Symbol im Familienkonstrukt fest verwurzelt ist. So ist es nur stringent, dass er auch beim letzten Zusammenkommen der Familie, bei der Beerdigung eines lieben Verwandten, eine Rolle spielen kann. Eine Urnenbestattung unter dem eigenen Ruhebaum ist die grüne und nachhaltige Alternative zur klassischen Beerdigung. Sie führt die lebenslange Begleitung durch den Baum zu einem schlüssigen, würdevollen Ende. Es ist das Eingehen und Aufgehen in der Natur. Der Baum kann für die Hinterbliebenen einen kraftvollen Ort der Zuflucht und des Erinnerns darstellen. Er kann exklusiv gekauft werden und so als Familienbaum bis zu 12 Personen die letzte Ruhestätte bieten.

„Wir sind alle Blätter an einem Baum,
keins dem anderen ähnlich,
das eine symmetrisch, das andere nicht,
und doch alle gleich wichtig in dem Ganzen“
(Gotthold Ephraim Lessing)

Die Symbolkraft der Bäume des RUHEBAUM Waldes

Den einzelnen Baumarten werden unterschiedliche Eigenschaften und Bedeutungen zugesprochen. Lesen Sie hier , welche Charakteristika mit den Baumarten der Wallersteiner Ruheforste verknüpft sind.  

Jeder starke Baum war einmal eine kleine Pflanze
und jede große Tatbeginnt mit einem kleinen guten Gedanken.
Kartini Diapari-Öngider

Ihr individueller Ruhebaum

Ihnen gefällt die Vorstellung der letzten Ruhe unter einem eigenen Baum? Vielleicht sogar unter einem Familienbaum? Sie möchten nach dem Tod eins werden mit der Natur und auf ewig im Schutze des Waldes ruhen? Gleichsam möchten Sie nicht anonym bestattet werden, sondern wünschen sich einen Ort, bei dem die ganze Familie – egal ob lebend und verstorben – Halt und Zuflucht finden kann? Dann ist das RUHEBAUM Konzept perfekt für Sie geeignet! Vereinbaren Sie gerne einen Termin für eine Führung – entweder jeden ersten Samstag im Monat mit einer kleinen Gruppe oder ganz individuell nach Ihren Zeitvorstellungen. Hier (Link zum Artikel Führungen) erfahren Sie alles zum Ablauf der RUHEBAUM Führungen. Bei Fragen kontaktieren Sie uns jederzeit gerne.

Jetzt Termin zur individuellen Baumauswahl im RUHEBAUM Wald vereinbaren

Terminauswahl